Folgende Geschichte habe ich einmal selbst irgendwo gehört, weiß jedoch nicht den Ursprung. Vielleicht ist das aber hier gar nicht so wichtig.

 

 Der Sorgensack

An der Himmelstür klopfte eine schon etwas betagte Dame und Petrus öffnete ihr.

"Was willst Du , meine Tochter?"

"Ach, meine Sorgen drücken mich so sehr und ich habe sie alle hier in diesen Sack gepackt, den ich auf meinem Buckel trage, gerne möchte ich diesen gegen einen anderen, leichteren austauschen."

"Gute Frau, gehe mit mir in den Raum, in dem alle Sorgen-Säcke gelagert sind und dann schauen wir einmal, ob für Dich das Richtige dabei ist."

Da waren Säcke über Säcke, in allen Größen. Da staunte die Frau nicht schlecht, denn alle Säcke waren entweder ihrem gleichgroß, aber nicht einer war  kleiner als ihrer.

Da gab es auch solche von einer Größe, die die gute Frau 2-3 mal überragten. Sie brauchte nicht lange, um sich zu entscheiden. Sie buckelte ihren eigenen Sorgen-Sack wieder auf, mit den Worten: "Den kann ich tragen, der ist mir jetzt gar nicht mehr so schwer"